Aktivitäten 2019

Unsere Aktivitäten 2019 – wir haben große Ziele!

Hier informieren wir über unsere wesentlichen Ereignisse im Jahr 2019.

Die Ereignisse sind in zeitlicher Reihenfolge sortiert – das aktuellere Ereignis zuerst.
Sie können diese Seite alternativ auf zwei Wegen besuchen:

  1. Scrollen Sie wie üblich durch alle Ereignisse auf der gesamten Seite.
  2. Mit Klick auf ein Ereignis in der folgenden Tabelle springen Sie direkt dort hin.

13.11.2019 – der ganz besondere Tag im Jahr

“Zukunft braucht Vergangenheit – 20 Jahre ProMorija Freundeskreis”

Unter diesem Motto begeht der ProMorija Freundeskreis im Jahr 2019 ein ganz besonderes Jubiläum.

 


Am 13. November 1999 fand die konstituierende Sitzung zur Gründung unseres Vereins statt.

Am 13. November 2019 ist die Zeit, etwas inne zu halten –
       Zeit zu nehmen für den Blick nach vorne, Zeit zu nehmen für den Blick auf bereits Geleistetes.

Auch Zeit zu feiern?
Natürlich, besonders zusammen mit unseren Gästen!

Denn 20 Jahre erfolgreiche Unterstützung des “Haus Morija” – und hier insbesondere für den “Beschützten Wohnbereich” an Demenz erkrankter Menschen – sind ein gewichtiger Grund.

Aber wir werden dieses Jubiläumsjahr auch mit unserem ganz speziellen Verständnis für unsere Arbeit und unsere Ziele begehen –

♥ noch motivierter
♥ mit noch mehr kreativen Projekten
♥ mit noch höheren Anforderungen an uns selbst
» denn wir wollen noch intensiver helfen!

bz_ProMorija_20190122_Selbst-1_Aussch_635x900

Spiegelbild und Selbsterkennen –
wir helfen, wenn der Blick die Konturen vergisst.

Hier die Eckdaten zur Veranstaltung:

13. November 2019
19:00 bis ca. 20:30 Uhr

Alten- und Pflegeheim “Haus Morija”
– Festsaal –
Zwickauer Str. 2
63322 Rödermark

Besuchen Sie uns hier auf unserer Web-Seite immer mal wieder, wir berichten über Neuigkeiten!

Bitte unbedingt beachten
Diese Veranstaltung ist aufgrund der begrenzten räumlichen Gegebenheiten nicht öffentlich,
es ist daher zwingend eine persönliche Einladung erforderlich! Wir danken für Ihre Verständnis.

————————

Unterstützen Sie bitte unsere Ziele mit Spenden und / oder Ihrer Mitgliedschaft –
zum Wohle der Menschen, die diese Hilfe so sehr benötigen.

Herzlichen Dank schon jetzt an Sie!

————————

Hier für Sie die Direkt-Links zu unseren entsprechenden Web-Seiten:

 zur Seite "SPENDEN"

 zur Seite "MITGLIEDSCHAFT"

————————

Sie haben Fragen an uns? Kein Problem, hier unsere Kontaktdaten, wir sind für Sie da:

 zur Seite "DIREKT-KONTAKT"

27.03.2019
pex_ProMorija_1128683_Ausschn-2_bearb_frame_2019-02_850x577

Wir helfen – zu den hellen Seiten des Lebens.

Mitglieder-Versammlung 2019 – Vorankündigung

Bei seiner Vorstandssitzung am 30.01.2019 hat der Vorstand den Termin festgelegt für die

Mitglieder-Versammlung 2019.

Die Versammlung findet statt:

27. März 2019, 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
Alten- und Pflegeheim “Haus Morija”
– Festsaal –
Zwickauer Str. 2
63322 Rödermark

Im Anschluss lädt das “Haus Morija” zu einem formlosen Beisammensein ein.

Eine gute Gelegenheit also, Kontakte zu pflegen, neue zu knüpfen, Diskussionen mit Repräsentaten des “Haus Morija” und des Vorstands zu führen und persönliche Fragen zu stellen.

Wir laden unsere Mitglieder herzlich zur Mitglieder-Versammlung ein!
Die Einladungen werden wir Ende Februar 2019 an Sie per E-Mail bzw. per Brief verschicken.

Gäste sind ebenfalls willkommen. Wir bitten aus logistischen Gründen möglichst um eine kurze Vorabinformation.

 

und bitte nicht vergessen:
    auch das Folgende ist natürlich ein wichtigesThema – wir zählen auf Ihre Versammlungs-Teilnahme!

 

23.03. bis 23.04.2019

Unser “Oster-Basar 2019” – Einladung

pex_ProMorija_1238348_bearb-2_900x354

… Ooostern kommt, dann geht es uns an die Schale!?

bz_ProMorija_20190126_bearb_px-3_900x354

Im Fluss der Zeit – Osterhasen ante portas …

Im ewigen Fluss der Zeit werden wir stetig davongetragen, unaufhaltsam und ungefragt!

Die Heilige Zeit ist vergangen, die weihnachtlichen Lieder verklungen, ein erster Hauch des Frühlings lässt sich erahnen.

Nun entsteht wieder Neues im Zyklus des Jahreslaufs.

Denn im linken Bild tauchen sie schon ungeduldig und voller Dynamik auf – unsere Osterhasen drängen mit aller Leidenschaft zum Start ihrer Arbeit beim kommenden Osterfest.

Sie haben ihren Winterschlaf beendet und sind wieder voller Tatendrang, um uns intensiv zu unterstützen bei unserem

 

“Oster-Basar 2019”.

—————————

Sie sind schon in Hochform, unsere Power-Osterhasen, unsere unermüdlichen Helfer!

Sie erinnern sich noch an unsere kleine Oster-Geschichte mit diesen Langohren in 2017?
Wenn nicht, dann lesen Sie hier nach, Sie finden dort auch einen Eindruck der Art unseres Angebots:

zu "Oster-Basar 2017"

 

(zum Vergrößern Bilder anklicken)

bz_ProMorija_Hase_bearb_frame20_600x723

Der Osterhasen-Schlaf ist beendet, sie sind aufgewacht und ausgeschlafen …

pex_ProMorija_Kaff_800x730

… der Osterhasen-Kaffee ist aufgeschäumt und heiß getrunken. Jetzt aber los, viel Arbeit wartet beim ….

bz_ProMorija_videoGeschwend_bearb_1567x978_90

Oster-Basar – dann also Power-on im Flugmodell des Schatzmeisters zum Flug nach Rödermark!

 


—————————

(Zum Vergrößern Bild anklicken)

pex_ProMorija_Oster-Basar-2019_V3x_950x657

Wir laden Sie ein!

Auch im 20-jährigen Jubiläumsjahr des ProMorija Freundeskreis laden wir Sie wieder ein zu unserem wie immer heiß erwarteten, kleinen

“Oster-Basar” im Foyer des “Haus Morija”.

Unser Basar ist geöffnet vom

23. März bis zum 23. April.

Sie können stets zu den Öffnungszeiten des “Haus Morija” den Basar besuchen, sich an den stilvollen Auslagen und dem schön gestalteten Ambiente erfreuen – und natürlich gerne Ihre Wunschobjekte erwerben.

Unserer Tradition folgend – es ist schon der 17. Oster-Basar in der Vereinsgeschichte des ProMorija Freundeskreis – bieten wir eine breite Palette ausschließlich hochwertiger Geschenkartikel zu sehr günstigen Preisen an, alle weitestgehend handwerlich selbst gemacht.

Wie bei allen unseren Aktivitäten gilt auch beim Oster-Basar:

Die Erlöse kommen direkt dem “Haus Morija” zugute! Insbesondere unterstützen wir den “Beschützten Wohnbereich” an Demenz erkrankter Menschen – für eine menschenwürdige Pflege und Betreuung!

Wenn Sie zur Erhöhung der Vorfreude schon mal einige Eindrücke früherer Oster-Basare genießen wollen, hier die Direkt-Links:

 zu "Oster-Basar 2018" zu "Oster-Basar 2016"

Wir freuen uns, Sie bei unserem “Oster-Basar 2019” begrüßen zu können!

30.01.2019

Vorstandssitzung Januar 2019

Kopie Banner-Ausschnitt-4

Wenn sich Geist und Seele
verlieren – dann helfen wir!

Der ProMorija Freundeskreis führt traditionsgemäß immer am Jahresbeginn seine erste Vorstandsitzung durch.

Hier werden die Aktivitäten des Vorjahres einer kritischen SWOT-Analyse unterzogen. Zielsetzung ist dabei auch, weitere Optimierungspotentiale zu erkennen und diese dann bei der Arbeit im aktuellen Jahr umzusetzen.

Neben diesem kontinuierlichen Optimierungsprozess gilt es darüber hinaus, neue Strategien für erweiterte Ziele zu entwickleln und den Umsetzungsprozess dazu zu definieren und zu realisieren.

  Denn wir wollen noch intensiver helfen –

  insbesondere im “Beschützten Wohnbereich” an Demenz erkrankter Menschen!

  Für eine menschenwürdige und hochqualitative Betreuung und Pflege!

Am 13. November 2019 begehen wir unser 20-jähriges Jubiläum!

Auch dazu erfolgen die Planungen zur angemessenen Gestaltung unseres Jubiläumsjahres:

 

 

  Weitere Informationen finden Sie auch hier:

  zu "20 Jahre ProMorija Freundeskreis"

 

Wesentliche Diskussionspunkte bei der Vorstandssitzung waren:

  • Analyse und Bewertung der Aktivitäten 2018
  • Planungen und Strategien für Ziele, Maßnahmen und konkrete Aktivitäten 2019
  • Verabschiedung des “Jahresabschluss 2018” zur wirtschaftlichen Situation des Vereins
  • Report zu unserem Projekt “Tiergestützte Intervention (Therapie)”
    –  Status und bereits erreichte Ergebnisse
    –  Maßnahmen zur Sicherstellung der Finanzierung bei der Projektfortsetzung
  • Vorbereitung der “Mitglieder-Versammlung 2019 am 27. März 2019  (die Einladungen dazu werden Ende Februar 2019 verschickt)
  • Optimierung der Ablaufprozesse im Verein durch den Einsatz elektronischer Medien
  • Planungen zu “20 Jahre ProMorija Freundeskreis am 13. November 2019 mit einer Festveranstaltung.

Der Vorstand wird bei der “Mitglieder-Versammlung 2019” über alle relevanten Aspekte berichten.

Bitte beachten Sie die folgenden Festlegungen in unserer Satzung:

  • Die Vorstandssitzung ist nicht öffentlich
  • Bei der Mitglieder-Versammlung sind Gäste herzlich willkommen.
    Bitte geben Sie uns aus logistischen Gründen eine kurze Vorabinfo – vielen Dank!

Hier finden Sie weitere Informationen zur “Mitglieder-Versammlung 2019“:

 zu "Mitglieder-Versammlung 2019"

05.01.2019

Tiergestützte Intervention – “Heilsame Streicheleinheit”

Mit seinem Projekt “Leben mit Demenz – Hilfe durch Tiergestützte Intervention (Therapie)” war es dem ProMorija Freundeskreis nach intensiven Vorarbeiten und Bereitstellung entsprechender finanzieller Mittel gelungen, erste Therapiesitzungen in 2018 zu initiieren.

Über dieses Projekt hatten wir fortlaufend bereits hier berichtet:

 "Spenden-Übergabe der Sparda-Bank". (10-2018)   "Neues zur Tiergestützten Intervention". (09-2018) 

 "Hilfe durch Tiergestützte Intervention". (11-2017)   "Sommerfest 2018"


————————–

Logo_Info-Freude_2018-11-09_400x407

Sparda-Freudepunkte” –
auch wir dürfen dabei sein!

Wir möchten hier auch noch einmal ganz besonders auf die bis Ende Oktober 2019 aktuell laufende Aktion “Sparda-Freudepunkte” der Sparda-Bank Hessen hinweisen.

Auch der ProMorija Freundeskreis wurde mit seinem Projekt “Tiergestützte Intervention (Therapie)” von der Sparda-Bank Hessen in diese Aktion aufgenommen – dafür unseren ganz herzlichen Dank!

Die komplette Projekt-Information und die Verfahrensweise zur Vergabe der “Sparda-Freudepunkte” finden Sie auf der Web-Seite der Sparda-Bank Hessen.

Klicken Sie dazu bitte hier auf das BildSparda-Freudepunkte“.

————————–

Im Januar 2019 erschien ein Pressebericht der OFFENBACH-POST, der sich mit diesem nichtmedikamentösen Therapieansatz befasst, dabei auch einen kleinen Bild-Einblick in eine solche Therapiesitzung gewährt und über erste bedeutende Erfolge berichtet.

Wir danken der OFFENBACH-POST und Christine Ziesecke für diesen Beitrag, den wir Ihnen hier zum Lesen bereitstellen.

 

Heilsame Streicheleinheit: Tierbesuche helfen dementen Heimbewohnern.

 

chz_ProMorija_Tiere_08bk_Aussch_bz_2019-01-06_1200x649

(Zum Vergrößern Bild anklicken)

 

 

Wohltuende Nähe:

Schon beim zweiten Besuch von Nicole Jäger mit ihren Therapie-Begleithunden Elli und Milka in der “Gruppe Mohn” des Altenpflegeheims Haus Morija herrschte spürbare Freude bei den meist betagten und an Demenz erkrankten Bewohnern.

 


Ober-Roden – Wie Tiere im Pflegeheim zu Türöffnern und Eisbrechern werden können, beweist gerade eine Maßnahme, die der „ProMorija Freundeskreis e. V. “ im Alten- und Pflegeheim Haus Morija initiiert hat, begleitet und für die finanzielle Absicherung sorgt. Von Christine Ziesecke  

Zuwendung, in welcher Form auch immer, braucht jeder Mensch – ganz besonders aber Menschen, die aufgrund ihrer Demenzerkrankung in ihrer eigenen Welt leben. Sie kann von vertrauten Familienmitgliedern oder von gewohnten Betreuern geleistet werden. Zuwendung kann aber nach vielen positiven Erfahrungen auch von Tieren oder sogar von künstlichen Wesen wie etwa Pflege- oder Spiel-Robotern kommen.

Die Erfahrungen sind sehr positiv, die Erkrankten reagieren mit teils lange Zeit nicht mehr gezeigter Interaktion. Im Altenpflegeheim Haus Morija und hier speziell in der “Wohngruppe Mohn”, der Gruppe mit dementen Bewohnern, wird nun dank der Unterstützung des ProMorija Freundeskreises eine Therapie der „Tiergestützten Intervention“ genutzt, um Bewohner durch Erinnerungen und Zuwendung zeitweise aus ihrer Isolation zu holen.

Therapeutin ist Nicole Jäger, im oberhessischen Diakoniezentrum Laubach in den ambulanten Diensten und in der Altenpflege beschäftigt mit einer mehrjährigen Weiterbildung zur Therapeutin. Mit dabei sind ihre Therapiebegleithunde, die eineinhalbjährige „Golden-Dudel“-Dame Elli sowie der siebenjährige Chiwawa Milka. Im Gegensatz zu den „Besuchshunden“, die ebenso stundenweise Menschen in Heimen oder Wohngruppen besuchen, sind diese Hunde ausgebildet und werden von der Therapeutin gezielt nach einem schrittweise erarbeiteten Therapieplan eingesetzt. Die Vierbeiner müssen offen, menschenfreundlich und wesensfest, vor allem aber geduldig sein, denn was sie in ihrer Aufgabe erwartet, kann schon herausfordernd werden.

Derzeit kommt Nicole Jäger – zumindest bis einschließlich Januar gesichert – einmal monatlich für rund drei Stunden ins Haus Morija. Nach Abklärung der Patientendaten und Gesundheitsstände kommen erst alle Gruppenbewohner im Wohnzimmer oder im Aufenthaltsraum in den Genuss des vierbeinigen Besuches. Danach werden zwei oder drei Bewohner im Wechsel in ihren Zimmern besucht. Reagieren sie abweisend, wird eine schrittweise Annäherung versucht, aber auch bei entsprechenden Reaktionen abgebrochen. Ansonsten wird der Kontakt im Bett oder im Sessel ermöglicht.

„Das ist für mich eine intensive Zeit, denn ich muss sowohl den Bewohner wie auch meinen Hund genau im Auge haben und zugleich meinen Therapieansatz nicht vergessen“, beschreibt es Nicole Jäger. Hunde und Therapeutin sind auch mal beim Mittagessen dabei. Zeit und Ruhe sind wichtige Faktoren der Therapie.

Die Erfahrungen oder tatsächlich die Erfolge sind „überwältigend“, wie es das Pflegepersonal und allen voran Heimleiterin Sr. Sibylle Heiß selbst völlig verblüfft feststellt. „Ein langjähriger Bewohner, der wirklich überhaupt nicht mehr spricht, hat plötzlich im Beisein der Hunde ganze Sätze gesprochen. Das ist etwas, das ich noch nie erlebt habe.“

Der Bewohner erzählte, dass er früher selbst Schutzhunde ausgebildet habe. „Die waren aber nicht für die Therapie geeignet.“

chz_ProMorija_Tiere_03k_Aussch_bz-2_2019-01-06_900x819

Mehr als 1000 Worte sagt dieses Bild.
Der Kontakt mit dem Hund wird zum Glücksmoment.
(Zum Vergrößern Bild anklicken)

Auf anderer Ebene, aber ebenso erfreulich etwa waren schon beim ersten Hundebesuch die Reaktionen zweier ansonsten sehr verhalten reagierender Bewohnerinnen, die sich nicht nur den Tieren annäherten, sondern auch untereinander über die Hunde ins Gespräch kamen – wohl zum ersten Mal. Beim zweiten Therapiebesuch saßen sie denn auch beide nebeneinander schon erwartungsfroh auf dem großen Wohnzimmersofa und nahmen mit großen strahlenden Augen sofort die kleine Milka auf den Schoß.

Nicht möglich wäre dieser in seinen Auswirkungen deutlich spürbare Therapieansatz ohne Sponsoren: „Wir nehmen dafür keineswegs unsere Mitgliedsbeiträge oder allgemeine Spenden her, sondern nur gezielt dafür gesammelte Spenden“, erläutert ProMorija-Vorsitzender Hans Hedtke. Er ist der Sparda-Bank Hessen umso dankbarer, die den Freundeskreis seit Jahren regelmäßig unterstützt, jetzt aber ganz gezielt 2.500 Euro als Anschubfinanzierung für die Tiergestützte Intervention bereitstellt.

„Ich finde es klasse, dass der ProMorija Freundeskreis diesen erfolgreichen Therapieansatz ermöglicht. Angesichts dessen, dass sich die vierbeinigen Helfer dabei ebenso ‚pudelwohl’ fühlen, unterstützen wir hier sehr gerne“, erläuterte Patrick Georg, Filialleiter in Offenbach, bei einem Besuch im Haus Morija.

 

Kontakt: www.promorija.de

Auch die notwendigen Daten für Spenden zum Projekt finden sich dort.

  zur Seite "SPENDEN"

Bilder in diesem Pressebericht:
© Christine Ziesecke


——————-

Sie finden diesen Beitrag am 5.01.2019 im Original im Print-Medium OFFENBACH-POST und auch in op-online unter Region / Rodgau.

Hier der Link zum Beitrag:

   zum Beitrag in op-online

01.01.2019

Das Jahr 2019 – ein neuer Beginn!

bz_ProMorija_2018-Start_2018-12-30_bearb_scharf_frame-50_90_1300x878

(Zum Vergrößern Bild anklicken)

Ein neuer Beginn – wohin führt er uns, auf welchem Weg, gesäumt von Freude oder Leid und mit welchem Ziel?

Oder ist er doch nichts anderes als die minimale Drehbewegung des Sekundenzeigers auf dem Ziffernblatt mit dem Ticken über die “12” hinaus, so wie zu jedem anderen Tag, in jedem anderen Jahr auch?

Eine Lebensweisheit sagt:

   „Geh’ nicht nur glatte Straßen,

    geh’ Wege, die noch niemand ging,

    damit du SPUREN hinterlässt,

    und nicht nur STAUB!“

Es ist genau diese Sehnsucht, die den ProMorija Freundeskreis antreibt, solche Spuren zu erzeugen und zu hinterlassen.

Wir wollen tiefe Spuren der Hilfe für diejenigen Menschen, die unsere Hilfe so sehr benötigen!

Dafür werden wir uns auch im Jahr 2019 mit aller Kraft einsetzen, neue Wege gehen und uns intensiv engagieren!

    Gehen auch Sie mit uns diesen Weg!

Sie und wir gemeinsam –
zur Unterstützung der Menschen im Haus Morija, insbesondere im “Beschützten Wohnbereich” Demenzerkrankter!

 

Für Sie persönlich hoffen wir, dass sich in 2019 alle Ihre Wünsche und Träume erfüllen und dass Gesundheit Sie stets begleiten möge!

       Der Vorstand des ProMorija Freundeskreis