Aktivitäten 2016

Unsere Aktivitäten 2016 – wir engagieren uns!

Hier informieren wir über unsere wesentlichen Ereignisse im Jahr 2016.

Die Ereignisse sind in zeitlicher Reihenfolge sortiert – das aktuellere Ereignis zuerst.
Sie können diese Seite alternativ auf zwei Wegen besuchen:

  1. Scrollen Sie wie üblich durch alle Ereignisse auf der gesamten Seite.
  2. Mit Klick auf ein Ereignis in der folgenden Tabelle springen Sie direkt dort hin.
15.12.2016

Weihnachtszeit –
unsere Weihnachtsbriefe sind verschickt!

(Zum Vergrößern Bilder anklicken)

bz_ProMorija_Weihnacht-16_Förd_2018-02-23_799x983

Unser Weihnachtsbrief 2016

  

 Altenhilfe –

Sie und wir engagieren uns!

 

 

 

 

 

 

 

pix_ProMorija_2016_956x294

Gesegnete Weihnachten – und Friede allen Menschen auf unserer EINEN Welt!


pix_ProMorija_756601_830x592

Glaube

pix_ProMorija_herz_830x592

Liebe

pix_ProMorija_Haus_830x592

Hoffnung

 

 

 

 

 

 

02.12.2016

“Jahrbuch 2016” der Stadt Rödermark

Rödermark_LogoEs gehört zu den Zielen der Stad Rödermark, das gesellschaftliche und kulturelle Leben ihrer Bürger und ebenso deren soziales Engagement in Vereinen und Organisationen in seiner vollen Vielfalt zu fördern und der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mit ihrem Jahrbuch der Stadt Rödermark wurde ein Kommunikationsmedium geschaffen, dass diese Zielsetzung in hervorragender Weise im Sinne einer komprimierten Darstellung eines ganzen Jahres erfüllt.

Neben diesem Printmedium bietet die Stadt Rödermark auch in ihrem Web-Auftritt mit dem “Online-Veranstaltungs-Kalender” und der Online-Vereinsübersicht ein elektronisches Kommunikationsmedium, das interessierte Vereine und Organisationen in Eigenregie pflegen können.

Der ProMorija Freundeskreis unterstützt diese Aktivitäten der Stadt Rödermark und hat auch in diesem Jahr rechtzeitig der Presseabteilung der Stadt die Texte und Bilder zu den eigenen Veranstaltungen übermittelt.

Einen herzlichen Dank an die Stadt Rödermark für dieses Angebot! Das Jahrbuch 2016 erscheint im Frühjahr 2017.

27.11. bis 30.11.2016
Der Basar bleibt zu den Besuchszeiten im “Haus Morija” zum Einkauf bis nach Weihnachten geöffnet.

Unser “Advents-Basar”

bz_ProMorija_Advent-2016_2018-02-13_702x997_Cop

Unsere Einladung zum Advents-Basar 2016
(Zum Vergrößern anklicken)

Mit der Durchführung des Advents-Basars im Haus Morija klingt nun schon seit vielen Jahren traditionell die jährliche Reihe der Veranstaltungen und Aktivitäten des ProMorija Freundeskreis mit diesem ganz besonderen Höhepunkt aus.

Vom 27. bis 30.11.2016 konnten Bewohner, Besucher und Gäste im Foyer des “Haus Morija” vorweihnachtlichen Glanz und die Ruhe unseres Basars im stimmungsvollen Ambiente beim Betrachten und Auswählen von Geschenkgegenständen aus dem breiten Angebot genießen.

Das Spektrum von zumeist selbst gefertigten Artikeln erstreckt sich von Tiffany-Glaskunst, Holzarbeiten, Grußkarten, Weihnachtsschmuck und -dekoration über Ideen aus Stoff und Geschenkverpackungen bis hin zu modischen Accessoires – und vielen weiteren originellen Geschenkideen.

Natürlich gibt es auch hochwertige Geschenke für die Kleinen, es ist ja schließlich Weihnachtszeit!

So warten aus Holz gefertigte große und kleine Autos, Lastwagen mit Anhängern, Baufahrzeuge, Bauernhöfe und Tiere – oder auch ganz einfach Kuscheltiere aus weichem Stoff und kleine Püppchen, (Kinder)Herz, was willst Du mehr!

Dieser Basar – immer beginnend am 1. Advent – geht auch weit über reine Geschenkangebote zum Fest hinaus.

Er ist insbesondere auch eine Stätte des Dialogs, die zu Gesprächen einlädt, den Gedankenaustausch fördert und die Freude an der vorweihnachtlichen Zeit, das kommende Fest und den Jahreswechsel stimuliert.

Neben dem Ziel der finanziellen Förderung des “Haus Morija” für eine nachhaltige und menschenwürdige Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenzerkrankung durch zusätzliches auf diese Weise refinanziertes Pflege- und Betreuungspersonal ist es uns insbesondere auch ein Anliegen, einen Raum für die Kommunikation aller Betroffenen und Interessierten zu bieten.

(anklicken: zeigt Infos zum Foto-Album)

 

16.11.2016

“Leben mit Demenz”

Die Reise in das Vergessen –
gefangen im Labyrinth des Gehirns

bz_ProMorija_Demenz-2016_2018-02-13_697x998_Cop

“Leben mit Demenz” –
unsere Vortrags- und Gesprächsreihe
(Zum Vergrößern anklicken)

Mit diesem Thema greift der ProMorija Freundeskreis in Fortsetzung seiner Vortrags- und Diskussionsreihe dieses hoch brisante Problem unserer Zeit auf, das uns alle treffen kann – heute, morgen oder auch erst in vielen Jahren.

Referentin war Frau Helga Klauß, Dozentin für Altenpflege mit langjähriger praktischer gerontopsychiatrischer Erfahrung.

Sie erläuterte verständlich die komplexen Zusammenhänge (limbisches System, biografische Hintergründe) dieser Erkrankungen und führte in praxisorientierten Beispielen an die Möglichkeiten heran, trotzdem Vertrauen zu schaffen und Konflikte zu entschärfen.

Auch die Frage der Demenz als gesellschaftliches Problem wurde behandelt.

Vorgestellt wurde weiterhin die “Validation”, eine Kommunikationstechnik, um an Demenz erkrankten Menschen mehr Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln.

Neben der Präsentation zeigten insbesondere die vielen persönlichen Fragen und die offen geführte Diskussion dazu die drängende Bedeutung dieses Themas.

Die oft verzweifelte Fragestellung nach dem WARUM wurde ebenso deutlich wie die physischen und psychischen Grenzen, die Pflegende in diesen Ausnahmesituationen erreichen – dies betrifft Menschen in der privaten Pflege von Angehörigen ebenso wie jene Menschen, deren Liebste an fremden Orten in einer stationären Pflege untergebracht werden müssen.

Die schwere Suche nach dem Verstehen der Zusammenhänge und die damit verbundenen Fragen nach kompetenter Hilfestellung waren ebenfalls Themengebiete, die intensiv adressiert wurden.

Besonders auch wegen der stetig zunehmenden gesellschaftlichen Bedeutung des Themas bedingt durch die demoskopischen Veränderungen in der Bevölkerung und die damit stark zunehmende Zahl der Betroffenen war die Teilnehmerzahl bei dieser Veranstaltung sehr hoch.

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich noch einmal bei Frau Klauß für ihre fachlich hoch kompetenten und dennoch allgemein sehr verständlichen Ausführungen bedanken, die sie in diesem hoch emotionalen Bereich mit großem menschlichen Einfühlungsvermögen vermittelt hat.

Die zahlreichen, sehr positiven Reaktionen von Teilnehmern an dieser Veranstaltung bestätigen den dringenden Bedarf an Information und Diskussion. Der ProMorija Freundeskreis wir diese Vortragsreihe auch im kommenden Jahr mit neuem Schwerpunkt fortsetzen.

01.11.2016

Spendenübergabe der “Sparda-Bank Hessen”

Ibz_ProMorija_Info-Sparda_2018-03-21_630x195
Die Sparda-Bank Hessen – sozial hoch engagiert!

“Vereint für Deinen Verein”! Mit diesem “Wir Prinzip” stellt die Sparda-Bank Hessen jährlich erhebliche Summen aus dem Verkauf ihrer Gewinn-Sparlose für die Förderung in den Bereichen Soziales, Bildung, Umwelt, Sport und Kultur bereit – und jeder Los-Sparer ist am Erfolg beteiligt

(zum Vergrößern Bilder anklicken)

chz_ProMorija_Sparda_16ak_2018-02-22_950x581

Helfen bringt Freude – Übergabe der Spende.
v.l.n.r.: Hans Hedtke (Vorstand ProMorija), Patrick Georg (Leiter Filiale Sparda-Bank-Hessen-Stadion), Sr. Sibylle Heiß (Leiterin “Haus Morija”)

bz_ProMorija-2016_Sparda_Uebergabe _800x859

Pressemitteilung der StadtPost Rödermark zur Spendenübergabe der Sparda-Bank Hessen im “Haus Morija” im November 2016.

Auch 2016 wurde der ProMorija Freundeskreis durch eine wesentliche Zuwendung der Sparda-Bank Hessen in seiner Arbeit zur nachhaltigen Unterstützung bei der Refinanzierung zusätzlicher Pflege- und Betreuungskräfte – insbesondere im Geschützten Wohnbereich demenzerkrankter Menschen – im Alten- und Pflegeheim Haus Morija in Rödermark unterstützt.

In einer kleinen Feierstunde im Palmengarten des “Haus Morija” übergab Patrick Georg, Leiter Filiale Sparda-Bank-Hessen-Stadion, die großzügige Zuwendung in Höhe von 2.500 €.

Hans Hedtke, Vorstand ProMorija Freundeskreis und Sr. Sibylle Heiß, Leiterin “Haus Morija” nahmen den symbolishen Scheck mit großem Dank entgegen.

Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Hilfe der Menschen, die unserer Fürsorge am meisten bedürfen.


 

Jahresrückblick 2016 der Sparda-Bank Hessen - Spendenübergabe (Download PDF 500 kB)Wir stellen Ihnen hiermit einen Auszug aus der Broschüre SpardaSpezial Jahresrückblick 2016 der Sparda-Bank Hessen zum Lesen und zum Download bereit. Hier erfahren Sie auch mehr über das Gewinn-Sparen der Sparda-Bank Hessen und die damit verbundenen Aktivitäten. Dieses Spezial erschien in der Publikationsreihe der Sparda-Bank Hessen SpardaAktuell 12.2016.

Sparda-Bank-Hessen_offiz_2018-01_300x95-1

25.10. bis 28.10.2016

Bücher-Basar mit Lesung –
eine Aktion des ProMorija Freundeskreis

bz_ProMorija_Bücher-Lesung-2016_2018-02-13_708x1031_Cop

Bücher-Basar mit der Lesung zur Eröffnung
(Zum Vergrößern Bilder anklicken)

Der ProMorija Freundeskreis führt nun schon seit vielen Jahren seinen stets heiß erwarteten Bücher-Basar im Foyer des Haus Morija durch – das Warten auf neues “Lesefutter” ist schon legendär.

Die in anmutender und themenorientierter Präsentation angebotenen Bücher in erstklassigem Zustand umspannen einen weiten Bereich des Buchangebots, vom südamerikanischen Kochbuch bis hin zur Belletristik, vom großformatigen, farbigen Reisebildband bis zu Fotobänden der Bildenden Künste. Auch für Kinder gab es Spannendes: Bücher, Spiele und Puzzles in unterschiedlichsten Varianten.

bz_ProMorija_08984_794x711

Hans Hedtke, Vorstand ProMorija Freundeskreis, bedankt sich bei bei Frau von der Brelie für die mit viel Applaus der Zuhörer bedachte Lesung – ein wirklich großartiges Erlebnis!

Eröffnet wurde der Bücher-Basar wieder traditionell durch die schon mit Spannung erwartete Lesung, zu der die Bewohner des Haus Morija und des Haus Mamre sowie deren Angehörige und auch Gäste eingeladen waren.

Besonders danken möchten wir Frau Carola Hügli, die sich – wie in der Einladung angekündigt – bereit erklärt hatte, die Lesung durchzuführen. Aufgrund zwingender persönlicher Gründe musste Frau Hügli zu ihrem großen Bedauern jedoch kurzfristig absagen.

Wir freuen uns sehr, mit Frau Irmel von der Brelie, die sich spontan zur Lesung bereit erklärte, ebenfalls eine ganz besondere Persönlichkeit als Vorlesende gewinnen zu können. Frau von der Brelie trug in einfühlsamer und begeisternder Weise ihre ausgewählten Geschichten vor und zog die Zuhörer damit in den Bann des Geschehens.

Ganz herzlichen Dank dafür, der kräftige Beifall war Ausdruck der Begeisterung der Zuhörer!

Auf Grund der erneut stark gestiegenen Zuhörerzahl musste die Lesung in diesem Jahr erstmals vom Foyer in den Großen Festsaal des “Haus Morija” verlegt werden – gut so, wir sind mit unseren Aktivitäten offensichtlich auf dem richtigen Weg, die Menschen positiv zu erreichen!

(anklicken: zeigt Infos zum Foto-Album)

6.07.2016

“MITEINANDER IN BUNTER VIELFALT” –
das SOMMERFEST im “Haus Morija”

chz_bz_ProMorija_SoFe_2018-02-13_800x582

Strahlen für die gute Sache –
Hans Hedtke (Vorstand ProMorija), Sibylle Heiß (Leiterin “Haus Morija”)
(Zum Vergrößern anklicken)

Das Alten- und Pflegeheim Haus Morija feierte am 6. Juli 2016 sein schon traditionelles Sommerfest. Passend zu diesem besonderen Ereignis stellte sich auch rechtzeitig ein strahlender Sonnenschein ein, so dass die Veranstaltung mit den vielen auch betagten Menschen im schönen Gartenbereich stattfinden konnte – ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Dieses Fest ist mit Schwerpunkt gerichtet an die Bewohner der Häuser Morija und Mamre und deren Angehörige, Gäste sind natürlich auch herzlich willkommen.

Im Rahmen seiner Unterstützung des “Haus Morija” beteiligte sich auch der ProMorija Freundeskreis intensiv an der Veranstaltung.

In seiner Ansprache wies Hans Hedtke, 1. Vorsitzender, auch auf die nun schon 17-jährige Förderung des “Haus Morija” durch den Verein hin.

Ausdruck dafür war eine symbolische Scheckübergabe an Sr. Sibylle Heiß, Leiterin des “Haus Morija”.

Mit diesen Mitteln unterstützt der Verein durch Finanzierung zusätzlicher Pflege- und Betreuungskräfte nachhaltig eine menschenwürdige Pflege alter und gebrechlicher Menschen – insbesondere auch für Menschen mit Demenz.

Im Foyer des HausMorija wurde vom Freundeskreis auch wieder ein viel frequentierter Sommer-Basar eingerichtet, bei dem die Besucher und Bewohner weitestgehend selbst gemachte, kreative Geschenkartikel zur Sommerzeit erwerben konnten.

Der Sommer 2016 hat die Kreativität in unserem Basar besonders heraus gefordert: Deutschland wurde Fußball-Europameister! Klar doch, das musste auch im Angebot an speziellen Geschenkartikeln ganz besonders gewürdigt werden.

Also gab es Marmelade aus unterschiedlichen Früchten, die in den Gläsern entsprechend der Landesfarben geschichtet waren – das war der absolute Renner! Natürlich waren die Gläser auch mit adäquater Deckelverzierungen in schwarz – rot – gold ausgeführt.

Auch unsere Armbänder gab es farblich in der “Sieger-Edition” – das hat die Damenwelt ebenso begeistert!

(anklicken: zeigt Infos zum Foto-Album)

 

12.06.2016

Gemeindefest “Evangelische Petrusgemeinde Urberach”

Logo-Petrusgemeinde_400x116

Gemeindefest 2016 –
ein Ort der Freude und Begegnung

“Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei”.

So steht es schon in der Bibel und unter diesem Motto feierte auch die Petrusgemeinde Urberach am Sonntag, den 12.6.2016, ihr Gemeindefest.

Die Begegnung von Menschen in einer offenen Gemeinschaft konnte auf vielen Ebenen stattfinden, in Geprächen rund um die zahlreichen Aktionsstände, bei der Musik des Posaunenchors, der Chöre “Edelvoices” und “Rejoice” und der Band “Real Touch”, aber ganz besonders auch in der Kirche beim Festgottesdienst und in der Abendandacht.

Auch für das leibliche Wohl der Festgäste war bestens gesorgt, denn auch Freude und Begeisterung gehen durch den Magen. Gleichzeitig war jeder Essensstand auch immer wieder ein Ort zu Kontakten und Gesprächen.

Für große Begeisterung bei den kleinen und etwas größeren Kindern sorgten mehrere Spielestationen, von der Hüpfburg bis zur Bobbycar “Rennstrecke”, da kam keine Langeweile auf.

Kirche-NassauFür den ProMorija Freundeskreis folgten Hans Hedtke als Vorsitzender und seine Gattin gerne der Einladung, sie wurden von den Pfarrern Oliver Mattes und Carsten Fleckenstein herzlich begrüßt.

Nach diesem ganz besonderen Tag gab es nur ein Resümee:

Mit freudiger Erwartung gekommen, mit großer Freude teilgenommen – denn: “Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei”! Die Festteilnehmer waren das mit Sicherheit nicht, dafür sagen wir der Evangelischen Petrusgemeinde Urberach ganz herzlich danke!

3.05.2016

“Mitgliederversammlung 2016”

bz_ProMorija-Logo_4-38-114_2018-02-22_230x231

Unser ab 2015 durch W. Buchholz in der Farbgebung neu gestaltete Logo.

Der Vorstand des ProMorija Freundeskreis hatte seine Mitglieder, Förderer und Gäste am 3. Mai 2016 zur “Mitgliederversammlung 2016” eingeladen.

Die hohe Teilnehmerzahl verdeutlichte erneut die enge Verbundenheit und das große Engagement der Mitglieder mit den Aufgaben und satzungsgemäßen Zielen des Vereins.

Als neuer 1. Vorsitzender wurde Hans Hedtke einstimmig berufen.

Die Annahme der umfangreichen Änderungen der Satzung erfolgte ohne Gegenstimme.

Damit richtet sich der Verein effizient auf die Anforderungen der Zukunft aus. Im Berichtsjahr erfolgte dazu die Überführung aller Prozesse und Kommunikationswege in elektronische Abläufe auf Basis neu geschaffener Datenbanken. Neben einem neu gestalteten Vereins-Logo erhielten alle Dokumente auch ein modernes Layout für eine wirkungsvolle Außendarstellung und klare Wiedererkennung.

Unter dem Motto “Altenhilfe – wir engagieren uns!” bleiben auch in der neuen Satzung die Ziele des Vereins – insbesondere auch die Refinanzierung zusätzlicher, qualifizierter Kräfte im Haus Morija für eine menschenwürdige Pflege und Betreuung – und die rein ehrenamtliche Arbeit von Mitgliedern und Vorstand unverändert.

Den Jahresabschluss 2015 stellte Werner Buchholz in seiner Funktion als Schatzmeister vor. Auch in diesem Bereich hatte Werner Buchholz bereits große Teile das gesamte Finanzwesens in elektronische Verfahren überführt.

Die Ergebnisse im Berichtsjahr waren erfreulich. Die Annahme des Jahresabschluss 2015 erfolgte einstimmig.

Der Vorstand wurde von der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme entlastet.

Petra Heufers, 2. Vorsitzende, verabschiedete die langjährige Vorsitzende, Margot Süß, und ebenfalls Rudolf Straube, der seit Vereinsgründung 1999 über 14 Jahre Schatzmeister des Vereins war.

Für ihre 10-jährige Mitgliedschaft ehrte der Vorstand acht Mitglieder mit Urkunden und einem kleinen Präsent.

Sr. Sibylle Heiß, Heimleiterin “Haus Morija”, informierte in ihrem Vortrag über aktuelle Entwicklungen im “Haus Morija” und dessen organisatorischem Umfeld.

Petra Heufers referierte in einem eindringlichen Vortrag über die Auswirkungen gesetzlicher Veränderungen im Pflegebereich für die Betroffenen und die Angehörigen durch die Pflegestärkungs-Gesetze.  Sie zeigte auch unter Bezug auf den Vortrag von Sr. Sibylle Heiß auf, welche erheblichen wirtschaftlichen und administrativen Konsequenzen sich insbesondere auch als Folge der fragwürdigen Personalschlüssel der Pflegekassen im “Haus Morija” ergeben.

(Zum Vergrößern Bilder anklicken)

chz_ProMo_JHV16_01_2018-02-22_800x536

Gründungsmitglieder von 1999 –
Petra Heufers (2. Vors.) und Rudolf Straube, über 14 Jahre Schatzmeister.

chz_ProMo_JHV16_02_2018-02-22_800x523

Langjährige Mitglieder freuen sich über die Urkunden, mit denen sie Petra Heufers (Mitte) ehrte.

chz_ProMorija_JHV2016_2018-02-22_900x576

Die Mitgliederversammlung – der neue Vorstand führt durch die umfangreiche Tagesordnung.

chz_ProMorija_JHV16_06_2016-02-22_1000x662

Der neue Vorstand nach der Wahl –
es warten große Herausforderungen.

 

 

 

 

 

 

 

 


5.03. bis 6.03.2016

Unser “Oster-Basar”

bz_ProMorija_Ostern-2016_2018-02-13_1000x693_Cop

Für den guten Zweck – unser Oster-Basar mit schönen Geschenkartikeln zum kommenden Frühling!
(Zum Vergrößern anklicken)

Der ProMorija Freundeskreis hatte eingeladen zu seinem nun schon traditionellen Osterbasar im Foyer des Haus Morija.

Angeboten wurden in einer stilvollen Präsentation und entspannten Atmosphäre kleine aber feine Geschenkartikel zur Osterzeit, bestens geeignet auch, um die Vorfreude auf den nahenden Frühling aufkommen zu lassen. Die Artikel sind natürlich weitestgehend selbst handwerklich gefertigt und sind insbesondere auch wegen ihrer hochwertigen Qualität sowie ihrer kreativen und außergewöhnlichen Gestaltung sehr begehrt – wie schon seit über 10 Jahren.

Der Basar hat auch in diesem Jahr bei Besuchern und Bewohnern wieder eine sehr breite Resonanz gefunden. Das sich immer wieder verändernde Spektrum der angebotenen Geschenkartikel ist alljährlich Grund zur Neugierde und gut für freudige Überraschungen. Die Werbung in der lokalen Presse und mit großformatigen Postern und Flyern für unseren Basar zeigt guten Anklang in Rödermark – wir sind bekannt!

Der Verein unterstützt auch mit seinen eigenen Basaren die Arbeit im Haus Morija – für eine menschenwürdige Betreuung und Pflege betagter und behinderter Menschen, insbesondere Demenzkranker. Mit diesen Mitteln ist es möglich, zusätzliches qualifiziertes Personal zu refinanzieren, das über den Personenschlüssel der Pflegekassen nicht abgedeckt wird – aber dringend erforderlich ist.

 

Hier noch ein Foto-Album mit einem kleinen Eindruck von den Angeboten in unserem Oster-Basar – viel Spaß beim Blättern!

(anklicken: zeigt Infos zum Foto-Album)

19.01.2016

“Jahresabschluss Geschäftsjahr 2015”

Entsprechend den vereins- und steuerrechtlichen Vorgaben für Gemeinnützige Vereine (e.V.) ist durch den Vorstand des Vereins zeitnah zum abgelaufenen Geschäftsjahr (Kalenderjahr) der wirtschaftliche Jahresabschluss zu erstellen.

pex_ProMorija_Abschluss15_40140_600x445

Wir wollen helfen –
es geht immer noch besser!

Für die Generierung und Vorlage eines geprüften Jahresabschluss bei der Mitglieder-Versammlung ist gemäß Satzung der Schatzmeister, Werner Buchholz, zuständig.

Weiterhin schreibt die Satzung die vorherige Prüfung des Abschlusses durch zwei unabhängige Prüfer vor, die von der Mitglieder-Versammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt wurden. Sie dürfen nicht Mitglied im Vorstand sein.

Die Prüfer berichten bei der Mitglieder-Versammlung über ihre durchgeführten Prüfungen und sprechen auf Basis ihrer Ergebnisse der Mitglieder-Versammlung dann eine Empfehlung zur Beschlussfassung über die Entlastung aus.

Gewählte Prüfer waren Maria M. Becht und Erich Däuble.

Die Prüfung erfolgte insbesondere auch vor dem Hintergrund der von Werner Buchholz eingeleiteten Umstellung aller Prozesse im Finanzbereich auf elektronische Verfahren.


Das detailliert durchgeführte knapp 3-stündige Prüfungsverfahren am 19.01.2016 beim Schatzmeister ergab folgende Ergebnisse:

  • Die vorgelegte Dokumentation in elektronischer und Print-Form ist korrekt und vollständig
  • Alle Vorgänge und Nachweise sind ordnungsgemäß durchgeführt und archiviert
  • Die Zuwendungsbestätigungen entsprechen formal und inhaltlich den Vorgaben und sind zum steuerrechtlichen Nachweis korrekt abgelegt
  • Die Abschlüsse von Kasse und Konto zum 31.12.2015 sind korrekt
  • Die eingesetzten elektronischen Verfahren entsprechen allen Anforderungen.

 

Insgesamt wurde als abschließendes Prüfungsergebnis testiert:

Die Prüfung des “Jahresabschluss 2015” erfolgte in allen Aspekten ohne jegliche Beanstandung.

Die Prüfer werden bei der “Mitglieder-Versammlung 2106” über die Prüfung berichten und eine Empfehlung zur vollständigen Entlastung des Schatzmeisters aussprechen.

Das wirtschaftliche Ergebnis 2015 des Vereins war erfreulich positiv und wies eine Steigerung gegenüber den Vorjahren auf, so dass wir das “Haus Morija” auch wieder im Jahr 2015 nachhaltig unterstützen konnten.

Besonders hervorzuheben ist auch, dass der Vorstand die gesamten Ausgaben des Vereins bei unter 2 % (!) der Einnahmen halten konnte.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Maria M. Becht und Erich Däuble für das große Engagement und die professionelle Durchführung der Prüfung bedanken! 

(zum Vergrößern Bilder anklicken)

pex_ProMorija_697662_600x399

Helfen – wir kennen den Weg …

pex_ProMorija_Kaefer_144243_600x396

… gemeinsam schaffen wir es …

pex_ProMorija_Dart_262438_600x399

… unsere Ziele zu erreichen!

Pex_ProMorija_roul_600x400

Unser Versprechen an Sie:
mit Ihren Zuwendungen zocken
wir nicht – niemals!


12.01.2016

Spendenübergabe “Vereinigte Volksbank Maingau”

VVB-Logo_400x101Engagiert vorangehen –
soziale Verantwortung in der Region übernehmen und soziale Kompetenz leben!

In einer kleinen Feierstunde in den Räumen der Vereinigten Volksbank Maingau (VVB Maingau) wurden auch in diesem Jahr wieder Zweckertragsmittel aus dem VR-Gewinnsparen der Kreditgenossenschaft an Vertreter von Vereinen und Institutionen aus dem Geschäftsbereich der Bank übergeben.

 

VVB-Spende-2016-01-21_800x540

Unser Spendenscheck von der VVB Maingau.
Wir danken für diese Unterstützung!
(Zum Vergrößern anklicken)

Michael Mengler (Vorstandsprecher VVB) und Udo Heberer (Pressesprecher VVB) überreichten dabei an die anwesenden Repräsentanten stellvertretend für alle Empfänger von Zuwendungen der VVB Maingau symbolisch die Spendenschecks.

“Mit der Ausschüttung von insgesamt fast 50.000 € können wir einen entscheidenden Beitrag zur Förderung der so wichtigen ehrenamtlichen Arbeit in gemeinnützigen Vereinen und Organisationen leisten”, führte Udo Heberer aus.

“Für uns ist vor allen Dingen der helfende Aspekt unserer Soziallotterie von großer Bedeutung, denn mehr Nutzen als in der Kombination “gewinnen, sparen und helfen” geht einfach nicht”, betonte Michael Mengler.

Auch der ProMorija Freundeskreis war zur Feierstunde eingeladen und wurde mit einer großzügigen Spende über 1.000 € bedacht.

An dieser Stelle möchten wir uns für diese Zuwendung noch einmal ganz herzlich bei der Vereinigten Volksbank Maingau bedanken – diese Spende wird uns bei unseren Zielen ein großes Stück voran bringen.